Low Carb Schnitzelauflauf mit Champignons

972
Low Carb Schnitzelauflauf mit Champignons

Heute stellen wir dir unseren leckeren Low Carb Schnitzelauflauf mit Champignons vor. Wie auch unsere anderen Rezepte, ist der Auflauf proteinreich, schnell zubereitet und richtig lecker. Probier ihn doch einfach aus!

Diese Zutaten benötigst du für unseren Low Carb Schnitzelauflauf mit Champignons:

Für 4 Portionen:

Zutaten für Low Carb Schnitzelauflauf mit Champignons
  • 600g Putenschnitzel
  • 500g Champignons
  • 200g Baconwürfel
  • 250g Cremefine
  • 150g geriebener Käse
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Paprika
  • Salz und Pfeffer
  • ÖL

Zubereitung:

  1. Die Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In eine beschichtete Pfanne etwas Öl geben und die Putenschnitzel ca. 30 Sekunden von jeder Seite anbraten.
  3. Danach die Schnitzel in eine Auflaufform geben, so das der Boden bedeckt ist.
  4. Champignons putzen und vierteln.
  5. Knoblauch und Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Bacon in der Pfanne anbraten.
  6. Champignons dazugeben und kurz mit braten lassen.
  7. Mit Cremefine ablöschen und mit Curry und Paprika würzen.
  8. Alles gut miteinander vermengen und auf die Putenschnitzel geben.
  9. Jetzt noch mit dem geriebenem Käse bestreuen und für ca. 35 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen überbacken
  10. Den fertigen Auflauf aus dem Ofen entnehmen und schmecken lassen.
Fertiger Low Carb Schnitzelauflauf mit Champignons

Hat dir das Rezept gefallen? Dann zeig es uns mit einem LIKE oder folge uns auf PINTEREST.

Nicht das passende Rezept gefunden? Dann schau doch mal in unsere Rezepteecke. Hier ist bestimmt auch was für dich dabei. Hier geht es zu unserer Rezepteecke.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFitness Süßkartoffel gefüllt mit Feta und Spinat
Nächster ArtikelBrokkoli Tzatziki Auflauf mit Hackfleisch
Avatar
Ich bin einer der zwei Gründer von Fitary. Da ich kein ausgebildeter Fitnesstrainer oder Ernährungsberater bin, musste ich mir mein Wissen, über mehrere Jahre selber aneignen, indem ich unzählige Bücher, Foren, Fitness- und Ernährungsblogs durchforstete. Über Fitary will ich nun mein gesammeltes Wissen, allen Fitnessbegeisterten zur Verfügung stellen.