Pirknerklamm Klettersteig – Erlebnisbericht

22
Erlebnisklettersteig Pirknerklamm, Pirknerklamm Klettersteig, Klettersteig Lienz

Beschreibung Pirknerklamm Klettersteig

Der Pirknerklamm Klettersteig ist ein kurzer mittelschwerer Klettersteig, der den Schwierigkeitsgrad C nicht überschreitet, sich jedoch durch eine wunderschöne Umgebung auszeichnet. Der Klettersteig kann auch an heißeren Tagen gegangen werden, da sich größere Abschnitte des Klettersteigs im Schatten befinden und das Wasser zusätzlich die Umgebung gut kühlt.

Der Klettersteig selbst dauert circa 55 Minuten. Der Zustieg beträgt 15 Minuten und der Abstieg ungefähr 25 Minuten.

Kinder unter 14 Jahren würden wir diesen Klettersteig nicht empfehlen, da die Einstiege in manchen Abschnitten doch sehr hoch oben sind und auch die Stahlstifte ab und an größere Abstände aufweisen. Auch bei Nässe, Hochwasser oder nach starken Niederschlägen würden wir von diesem Klettersteig abraten.

Anfahrt

Von Lienz (Österreich) aus geht es auf der B100 nach Oberdrauburg und biegt dann nach Kötschach-Mauthen ab. Nach dem Bahnübergang fährt man rechts in Richtung Ötting. Dann einfach weiter fahren bis nach Pirkach zur Kirche. Kurz nach er Kirche über die Brücke, wo direkt der kleine Parkplatz ist.

Die Tour durch den Pirknerklamm Klettersteig

Wir starteten um 10 Uhr am Parkplatz, wo auch direkt ein Schild mit dem Topo des Klettersteigs steht. Von dem Schild aus, gingen wir linker Hand einen kleinen Weg hinauf bis wir zu einem Wohnhaus kamen. Der Weg führte uns direkt zwischen Haus und Garten hindurch. Nach ein paar Minuten gelangten wir zum Einstieg des Pirknerklamm Klettersteiges, wo wir unser Klettersteigset anzogen und los starteten.

Nach dem ersten kleinen B Stückchen, kamen wir zu einem steilen Block. Dieser Block, war dann der erste von fünf C Stellen des Pirknerklamm Klettersteigs, die aber kein größeres Problem darstellte. Danach ging es weiter über ein paar kleinere Blöcke, bis zu einer Querung die jedoch gut mit Stahlstiften gesichert war.Pirknerklamm Klettersteig Lienz

Jetzt kam die erste größere Herausforderung, die erste Seilbrücke. Zugegeben ein wenig wackelig ist das ganze schon, doch auch dieses Hindernis, ließ sich recht gut meistern.

Erlebnisklettersteig Pirknerklamm, Pirknerklamm Klettersteig

Von hier aus ging es weiter, in ein kurzes, steiles und auch ansträngendes Stück C. Danach mussten wir wieder über eine Seilbrücke. Dieser folgten dann 2 C Passagen. Die 1. sehr steil und Kräfte zehrend, die 2. ein wenig ausgesetzter jedoch mit weniger guten Trittmöglichkeiten zum Queren.

Es folgten ein paar Blöcke (B) in Richtung Gipfelbuch. In dem wir natürlich auch einen kleinen Eintrag hinterlassen haben. Nach einer kurzen Pause, ging es weiter in Richtung Regenbogenfall.

Der Weg dorthin führte uns noch einmal über eine kurze Seilbrücke so wie eine Querung (beide Stellen B). Jetzt mussten wir weiter die Nische B/C hoch und dann direkt neben dem Regenbogenfall eine Wand B/C nach oben.Pirknerklamm Klettersteig

Oben angekommen haben wir einen Weg gesucht um trockenen Fußes den Fluss überqueren zu können, was uns allerdings nur mit mäßigem Erfolg gelang. Wir warfen noch einem Blick auf´s Topo und gingen weiter. Nach ca. 200 m Fluss aufwärts gelangten wir zum Einstieg in die letzten kurzen Passagen.

Der letzte Einstieg der C Passage ist sehr hoch und hat einigen die letzte Kraft gekostet. Nach dieser anstrengenden Phase, ging es in die letzten entspannten B und A Stücke.

Danach folgten wir dem mit Drahtseilen gesicherten Weg, bis wir auf dem Wanderpfad waren. Diesen folgten wir ca 25 Minuten bis zum Parkplatz.

Fazit:

Mit seiner doch relativ kurzen Kletterzeit, von einer knappen Stunde und in mitten wunderschöner Umgebung, ist der Pirknerklamm Klettersteig durchaus lohnenswert und wird somit zu ein unvergessliches Erlebnis.