Fitness Low Carb Geflügelpfanne griechischer Art

0
252
Fitness Low Carb Geflügelpfanne griechischer Art

Fitness Low Carb Geflügelpfanne griechischer Art

Die Sonne lacht und das Wetter ist wie im Urlaub. Um das Urlaubsfeeling abzurunden fehlt nur noch das richtige Essen. Deshalb haben wir heute das Rezept für eine Fitness Low Carb Geflügelpfanne griechischer Art, ganz einfach zubereitet und richtig lecker. So kannst du den Sommer auf deiner Terrasse oder dem Balkon richtig genießen.

 

Zutaten:
  • Fitness Low Carb Geflügelpfanne griechischer Art Zutaten200g Hähnchenfleisch
  • 3 Spitzpaprika rot oder gelb
  • 150g Feta
  • 2 Zwiebel
  • Oliven
  • Knoblauch nach Belieben
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver zum Würzen
  • Öl zum Anbraten
Zubereitung:
  1. Die Spitzpaprika waschen.
  2. Feta und Spitzpaprika in kleine Würfel, Zwiebeln und Fleisch in Streifen schneiden.
  3. Die Zwiebeln in der Pfanne anbraten, bis sie glasig sind und in eine Schüssel geben.
  4. Danach das Fleisch in der Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und die Zwiebeln untermischen.
  5. Die Paprikawürfel ebenfalls in der Pfanne braten bis sie die gewünschte Bissfestigkeit haben.
  6. Fleisch und Zwiebeln wieder zurück in die Pfanne geben und den Feta anschmelzen lassen.
  7. Fertig! Jetzt nur noch servieren und genießen.
Fitness Low Carb Geflügelpfanne griechischer Art
Fitness Low Carb Geflügelpfanne griechischer Art

Hat dir unsere Fitness Low Carb Geflügelpfanne griechischer Art geschmeckt, dann schreib uns doch einen Kommentar oder schau dir auch unsere anderen leckeren Rezepte an, hier geht es zu unseren Rezepten. Willst du keines unserer Rezepte mehr verpassen, dann folge uns auf Facebook oder auf Pinterest.

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelGyrossalat – Fitness Schichtsalat
Nächster ArtikelFIBO Trends 2018 – Das sind die neuen (alten) Fitness Trends
Als Klettermaxe, will ich immer hoch hinaus. Um meine Ziele zu erreichen, beschäftige ich mich seit Jahren mit Fitness und Ernährung. Ernährung ist mir sehr wichtig, damit mir auf meinen Touren nicht die Kraft aus geht. Durch mein jahrelanges Training, im Fitness und Kletterbereich weiß ich genau, was einen Körper in Schwung bringt.