Skyr Kaiserschmarrn einfach selber machen

203
Kaiserschmarrn, Fitness Süßspeise, Skyr Kaiserschmarrn, Nachspeise, österreichische Spezialitäten

Eine der österreichischen Spezialitäten selber machen – mit unserem Rezept für Skyr Kaiserschmarrn ist das kein Problem. Unser Skyr Kaiserschmarrn hat eine leichte Vanille Note und ist schön locker-luftig. Noch dazu kommt, dass unser Kaiserschmarrn auch reichlich Eiweiß enthält und so deinen Mukkis ordentlich Power verleiht.

Zutaten:

Skyr Kaiserschmarrn, Kaiserschmarrn Fitness

Für 2 Portionen

Nährwerte für unseren Skyr Kaiserschmarrn

Eine Portion:Komplettes Rezept:
Kalorien:414,85 kcal829,7 kcal
Protein:36,475 g72,95 g
Kohlenhydrate:46,25 g92,5 g
Fett:14,75 g29,5 g

Zubereitung:

  1. Das Eigelb vom Eiweiß trennen.
  2. Das Eigelb mit der Milch, dem Skyr und 15 g Erythrit vermengen. Danach das Eiweißpulver, das Weizenmehl und das Backpulver dazu geben und mit einem Quirl gut verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  3. Jetzt das Eiweiß mit der Prise Salz und den restlichen 15 g Erythrit zu Eischnee schlagen.
  4. Den Eischnee unter die Teigmasse heben (vorsichtig vermischen, da ansonsten der Eischnee zusammenfällt).
  5. Anschließend die Pfanne auf mittlerer Stufe mit dem Distelöl erhitzen. Wenn die Pfanne nun heiß genug ist, kannst du den Teig hinein geben. Die Pfanne immer wieder ein wenig schütteln, damit der Teig nicht an bäckt. Wenn die Masse das Stocken beginnt und sich auf dem Teig kleine Bläschen bilden, kannst du ihn vierteln und wenden. Wenn du dir dass ganze erleichtern möchtest, dann nimm einfach eine zweite Pfanne zur Hilfe und stürze den Teig von der einen Pfanne in die andere, aber nicht das Öl vergessen.
  6. Warten bis die Masse auch von der Unterseite schön Goldbraun ist und der ganze Teig durch ist.
  7. Danach einfach den festen Teig mit der Hand in kleine Stücke reißen und servieren.

Wenn du es noch etwas süßer magst, kannst du deinen Skyr Kaiserschmarrn auch noch mit etwas Puderxucker bestreuen.

Du willst mehr leckere Rezepte ausprobieren, dann besuch doch einfach unsere Rubrik Rezepte und lass dich inspirieren. Um keine neuen Rezepte zu verpassen, folge uns doch einfach auf Pinterest und Facebook.