Functional Fitness Training, für die Fitness im Alltag

0
96
Functional Fitness Training

Beim Functional Fitness Training ist der Name Programm. Dieses Training versucht mit gezielten Übungen genau die Muskeln zu stärken, die du im Alltag benötigst. Diese Form des Trainings setzt zum Muskelaufbau auf Stabilisierungsübungen, somit ist das Verletzungsrisiko minimal. Aus diesem Grund wird Functional Fitness Training auch immer mehr in den Fitnessstudios angeboten und somit auch immer beliebter.

Woher kommt das Functional Fitness Training?

Das Functional Fitness Training wurde für den Leistungssport in Amerika entwickelt. Dazu wurde das Training genauestens an die Bedürfnisse der Sportler angepasst, so dass diese ihre Leistung im Sportleralltag steigern konnten. Später wurde das Training und die Bewegungsabläufe auch zur Physiotherapie genutzt. Jetzt haben auch Fitnessstudios den Nutzen von Functional Fitness erkannt und bieten immer häufiger dieses effektive Training an. Hier ist das Training natürlich an den Alltag normaler Sportler angepasst. Oft wird dieses Training im Fitnessstudio auch angeboten, um die Fettverbrennung des Körpers anzuregen.

Was bringt Functional Fitness Training?

Statt mit Geräten zu arbeiten und dadurch nur gezielte Muskeln zu trainieren, setzt das Functional Fitness Training darauf ganze Muskelgruppen durch komplexe Bewegungsabläufe zu trainieren. Dies wiederum fördert das Zusammenspiel der Muskeln und Sehnen, was den gesamten Körper trainiert und das Verletzungsrisiko minimiert. Mit intensiven Workouts kannst du deine Kraftausdauer steigern und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Aber nicht nur das, es kurbelt auch deine Fettverbrennung an, so dass deine Fettpölsterchen schmelzen. Die Rumpfmuskulatur steht bei dieser Trainingsform im Fokus, da diese dich bei deinen alltäglichen Bewegungen unterstützt.

So wirds gemacht

Als Anfänger trainierst du am besten nur mit deinem eigenem Körpergewicht. Das heißt, du könntest das Training auch ganz bequem zu Hause durchführen. Beliebte Übungen sind hierbei zum Beispiel:

Plank, Liegestützen, Kniebeuge/Sprung-Kniebeuge, Ausfallschritte, Mountian-Climber, Side-Plank und Wandsitzen.

Functinal Fitness Training Kelltebells
Kettlebells von Gorilla Sports

Sollte dir das Training mit dem eigenem Körpergewicht zu leicht sein, kannst du es ganz einfach durch ein paar Übungen mit Kettlebells, Medizinbällen oder Gewichtwesten ergänzen. Du könntest aber auch ein paar Kniebeugen auf einem Balance Board probieren. Dadurch wird das ganze Workout anstrengender und es kommen selbst fortgeschrittene Sportler auf ihre Kosten. Fitnessstudios bieten euch noch eine vielzahl weiterer Fitnessgeräte und Übungen an, mit denen sich dein Functional Fitness Training erweitern lässt, so dass auch keine Langeweile aufkommt. Hier ein paar Beispiel-Übungen, die ihr mit dem Medizinball machen könnt.

 

Functional Fitness Training Medizinball
Medizinbälle von Gorilla Sports

Du könntest das Training aber auch mit deinem Trainingsbuddy durchführen und euch als Anreiz kleine Wettkämpfe liefern. Wer schafft zum Beispiel mehr Ausfallschritte mit einem Medizinball, wer hält am längsten das Wandsitzen durch oder wer schafft in einer gewissen Zeit die meisten Liegestützen. So wird das Training nicht nur abwechslungsreicher, sondern ihr spornt euch gegenseitig an, bis an eure Grenzen zu gehen und steigert euch somit von ganz alleine.

Fazit

Functional Fitness Training ist eine ganz besondere Form des Trainings und kann durchaus als Ersatz zum Fitnessstudio angesehen werden. Wenn du mit dem eigenen Körpergewicht immer und überall trainieren möchtest, solltest du dir diese Trainingsform mal genauer anschauen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFitness Zubehör – Fitary’s Top 10
Nächster ArtikelFitness Ketchup Rezept (Low Carb)
Als Klettermaxe, will ich immer hoch hinaus. Um meine Ziele zu erreichen, beschäftige ich mich seit Jahren mit Fitness und Ernährung. Ernährung ist mir sehr wichtig, damit mir auf meinen Touren nicht die Kraft aus geht. Durch mein jahrelanges Training, im Fitness und Kletterbereich weiß ich genau, was einen Körper in Schwung bringt.