Schnelle Low Carb Geflügelpfanne mit Champignons

81
Schnelle Low Carb Geflügelpfanne mit Champignons

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, ist unsere Low Carb Geflügelplanne mit Champignons genau die richtige Wahl für dich. Wie du vielleicht schon von unseren anderen Rezepten festgestellt hast, muss es bei uns öfters mal schneller gehen! Auch bei diesem Rezept brauchst du nicht viele Zutaten und auch nicht viel Zeit zum kochen. Lecker, schnell und Low Carb. Genauso muss gekocht werden!

Diese Zutaten benötigst du für unsere schnelle Low Carb Geflügeplanne mit Champignons:

Für 2 Portionen:

Zutaten für Schnelle Low Carb Geflügelpfanne mit Champignons

Zubereitung:

  1. Hähnchenbrustfilet unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Champignons putzen und vierteln.
  3. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden.
  4. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfiletwürfel darin anbraten.
  5. In der Zwischenzeit, in eine ander Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  6. Champignons dazu geben und mit braten, bis sie eine schöne goldene Farbe bekommen.
  7. Das Tomatenmark ebenfalls mit in die Pfanne geben und gleichmäßig verrühren.
  8. Zum Schluss, Sahne und Gewürze zufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  9. Die fertigen Hähnchenbruststücke auf 2 Tellern verteilen und die fertige Champignonspfanne darüber geben.
  10. Mit Pfeffer bestreuen, servieren und schmecken lassen.
Schnelle Low Carb Geflügelpfanne mit Champignons

Hat dir das Rezept gefallen? Dann zeig es uns mit einem LIKE oder folge uns auf PINTEREST.

Nicht das passende Rezept gefunden? Dann schau doch mal in unsere Rezepteecke. Hier ist bestimmt auch was für dich dabei. Hier geht es zu unserer Rezepteecke.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVeganes Chili sin Carne – Lecker und Gesund
Nächster ArtikelFitary´s Kaffee Smoothie
Ich bin einer der zwei Gründer von Fitary. Da ich kein ausgebildeter Fitnesstrainer oder Ernährungsberater bin, musste ich mir mein Wissen, über mehrere Jahre selber aneignen, indem ich unzählige Bücher, Foren, Fitness- und Ernährungsblogs durchforstete. Über Fitary will ich nun mein gesammeltes Wissen, allen Fitnessbegeisterten zur Verfügung stellen.