Low Carb Ernährung – Leicht erklärt!

0
136

Was ist die Low Carb Ernährung überhaupt?

Jeder redet mittlerweile von der Low Carb Ernährung, aber du hast keine Ahnung um was es sich handelt? Keine Sorge, nach diesem Artikel wirst du wissen was Low Carb ist und wie du es umsetzt.

Nicht wie von vielen angenommen, bedeutet Low Carb Ernährung nicht den kompletten Verzicht auf Kohlenhydrate. Low Carb Ernährung ist vielmehr eine Form der Ernährung, in der weniger Kohlenhydrate verzehrt werden, als allgemein üblich.

Low Carb Ernährung in einer Diät – Deshalb wirst du abnehmen!

Im Durchschnitt isst der Mensch täglich ca. 250-300g Kohlenhydrate. Diese gilt es, bei dieser Ernährungsform zu reduzieren. 1 Gramm Kohlenhydrat besitzt ca. 4 Kalorien, was bedeutet, dass du allein im Durchschnitt 1000-1200 Kalorien nur über Kohlenhydrate zu dir nimmst. Hier kannst du durch Low Carb Ernährung entgegen wirken. Durch den Wegfall dieser Kalorien, wird ein Kaloriendefizit erzielt und genau dieses Kaloriendefizit sorgt dafür, dass du abnimmst. Ein Teil der weggefallenen Kohlenhydrate werden jedoch durch eine erhöhte Zufuhr von Fett oder Eiweiß gedeckt. Daher ist es wichtig, dass du deine Kalorien trotzdem weiter im Auge behältst.

Low Carb Ernährung Lebensmittel die du meiden solltest

Welche Kohlenhydrate können eingesparrt werden?

  • Nudeln
  • Brot
  • Kartoffeln
  • Reis
  • Zucker
  • Säfte
  • Obst

Die bekanntesten Unterformen von Low Carb:

Ernährungsformen – Diäten

  • Atkins Diät: Bei dieser Diät wird am Anfang ein harter Schnitt mit den Kohlenhydraten gefahren. Höchstens 20g Kohlenhydrate am Tag sind erlaubt. Ansonsten dürfen nur Proteine und Fette zu sich genommen werden.
  • Dukan Diät: Die Dukan Diät ist in 4 Phasen eingeteilt: Angriffs-, Aufbau-, Stabilisierungs- und Erhaltungsphase. Es werden keine Kalorien gezählt, dafür darf man in jeder Phase nur bestimmte Lebensmittel zu sich nehmen. Grundsätzlich werden eher kleinere proteinreichere Portionen gegessen, während auf Kohlenhydrate verzichtet wird.
  • Logi Methode: In der Logi Methode werden Lebensmittel in eine Pyramidenform eingeteilt. Die Spitze bilden Lebensmittel, die du nur selten essen sollst. Am Ende der Pyramide stehen die Lebensmittel, die du vermehrt und häufig zu dir nehmen darfst. Dies soll zu einem niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel führen. Dadurch sollen überschüssige Kalorien nicht eingelagert werden.
  • Hollywood Diät: Hier handelt es sich um eine extrem Diät, bei der nur ca. 650 – 800 Kalorien täglich zu sich genommen werden. 60 Prozent davon werden mit Eiweiß gedeckt. Wir können diese Diät aber nicht empfehlen, da sie eine zu starke Umstellung für den Körper bedeuten würde.
  • Ketogene Diät (anabole Diät): In der Ketogenen Diät werden höchstens 5% Kohlenhydrate zu sich genommen, der Rest des Tagesbedarfs wird mit bis zu 60-70% Fett und 25-35% Eiweiß gedeckt.

Vorteile:

  • Bei einer Low Carb Ernährung musst du nicht hungern um abzunehmen.
  • Bei bestimmten Formen dieser Ernährung ist es einfacher Muskelmasse zu erhalten und gleichzeitig Fett zu verlieren.
  • Diese Ernährung senkt den Blutzuckerwert und deinen Insulinspiegel.
  • Kann deinen Blutdruck senken.
  • Verhindert Heißhungerattacken.

Nachteile:

Meist treten die Nachteile durch eine zu schnelle Ernährungsumstellung auf. Wie zum Beispiel:

  • Müdigkeit
  • Energielosigkeit
  • Schwindel

Es kann aber auch,

  • durch die Umstellung auf Fettverbrennung, zu Mundgeruch kommen.
  • zu Fehl- oder Mangelernährung führen, (was leider bei vielen Diäten der Fall ist). Diese könntest du durch die Einnahme von Vitaminen und Supplements kompensieren.
  • die Belastung der Nieren erhöhen, da mehr Eiweiß und Fett in die Ernährung einfließt.

Fazit

Die Low Carb Ernährung eignet sich allgemein sehr gut zum abnehmen. Es gibt bei den verschiedenen Arten dieser Ernährungsform, jedoch große Unterschiede. Wichtig ist, in den Diätphasen deine Muskeln so gut es geht zu erhalten. Du erreichst das, in dem dein Körper ausreichend mit Eiweiß versorgt ist. Dies kann einfach durch die Ernährung erfolgen, oder du hilfst mit speziellen Supplements nach.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFitness Muffins (Low-Carb)
Nächster ArtikelKetogene Ernährung – Ketogene Diät
Ich bin einer der zwei Gründer von Fitary. Da ich kein ausgebildeter Fitnesstrainer oder Ernährungsberater bin, musste ich mir mein Wissen, über mehrere Jahre selber aneignen, indem ich unzählige Bücher, Foren, Fitness- und Ernährungsblogs durchforstete. Über Fitary will ich nun mein gesammeltes Wissen, allen Fitnessbegeisterten zur Verfügung stellen.