Linsen – Das ungeschätzte Superfood

50
Linsen - Superfood, Low Carb Diät

Heute stellen wir dir ein pflanzliche Lebensmittel vor, dass es wirklich in sich hat und das wir alle kennen. Linsen! Linsen sind zu unrecht das ungeschätzteste Superfood überhaupt. Sie zählen zu der Gattung der Hülsenfrüchte und enthalten sehr viel Eiweiß, Ballaststoffe, Eisen und Vitamine. Ebenso sind sie sehr reich an Mineralstoffen und haben einen besonders hohen Anteil an Zink. Linsen werden häufig als Bestandstandteil von Eintöpfen, oder auch als  Beilagen verwendet. Bei Kennern in der Fitnessbranche allerdings, genießen sie immer noch eine bedeutende Rolle. Zu recht, wie wir finden!

Vorkommen und Anbau von Linsen

Im Gegensatz zu heute, spielte die Hülsenfrucht früher als Grundnahrungsmittel eine bedeutendere Rolle. Linsen sind weltweit beliebt und werden zum größten Teil in Indien und Chile angebaut. Die Hauptanbaugebiete im europäischen Raum sind Frankreich, Spanien und die Türkei. Bei uns in Deutschland kommen sie hauptsächlich aus Niederbayern und der schwäbischen Alb. Die Hülsenfrucht ist eine doch relativ robuste und anspruchslose Art, was die Bodenverhältnisse anbelangt. An den Wurzeln befinden sich Knöllchenbakterien, die den Stickstoff aus der Luft zu Nährstoffen im Boden umwandelt und somit hat sie immer ihren eigenen Dünger parat.

Positive Eigenschaften von Linsen

Eine Portion Linsen (ca. 75g):

  • Enthält ca. 200g Kalorien, 18g Eiweiß, 1,2g Fett und 37g Kohlenhydrate.
  • Die Schale enthält ca. 18% Ballaststoffe.
  • Deckt mehr als den halben Tagesbedarf an Eisen und Folsäure.
  • Deckt zu 1/3 den Tagesbedarf an B1 und B6 Vitaminen.
  • Enthält viel Eiweiß, im Gegensatz zu anderen Grundnahrungsmitteln ( ca. 18g).

Du solltest Linsen einmal probieren, wenn du:

  • Eine gute Alternative Beilage zu Reis oder Kartoffeln suchst, die auch für eine Low Carb Ernährung geeignet ist.
  • Auf Diät bist, da eine Portion nur ca. 200 kcal besitzt.
  • Bei Eisenmangel.
  • Oder einfach um den besonderen und einzigartigen Geschmack kennen zu lernen.

Übrigens: Linsen gibt es auch in Form von Nudeln!

Linsennudeln können eine gute Alternative zu den herkömmlichen Nudeln sein! Diese werden aus Linsenmehl und Wasser hergestellt. Sie sind Laktosefrei, meistens auch Glutenfrei und enthalten keine Geschmacksverstärker. Zudem sind sie auch Kohlenhydratarm und eignen sich somit besonders gut für eine Low Carb Ernährung. Mehr über die Low Carb Ernährung findest du HIER.

Möchtest du Linsen einmal ausprobieren? Du kannst sie in getrockneter Form, in allen größeren Supermärkten oder auf Amazon kaufen.

 

Fazit:

Linsen können vielseitig und abwechslungsreich zubereitet werden und sind somit eine gesunde Alternative zu Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Sie eignen sich auch sehr gut während einer Diät. Wir können jedem nur ans Herz legen, Linsen einmal zu probieren. Sie sind gesund und lecker!

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann zeig es uns und Like uns auf Facebook oder folge uns auf Pinterest.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFitness Eiersalat ohne Mayonnaise – Leicht und lecker
Nächster ArtikelLow Carb Zimtsterne zum selber backen
Ich bin einer der zwei Gründer von Fitary. Da ich kein ausgebildeter Fitnesstrainer oder Ernährungsberater bin, musste ich mir mein Wissen, über mehrere Jahre selber aneignen, indem ich unzählige Bücher, Foren, Fitness- und Ernährungsblogs durchforstete. Über Fitary will ich nun mein gesammeltes Wissen, allen Fitnessbegeisterten zur Verfügung stellen.